[Werke/Bücher] [Rübezahl] [Kontakt] [Startseite]

zur Buchbeschreibung Zwingli zur Buchbeschreibung Rübezahl zur buchbeschreibung Ausmisten

zur buchbesprechung 46 var. ü. bach zur buchbesprechung hutten zur buchbesprechung hexenbrände

zur buchbesprechung hexenflug und teufelsritt zur buchbesprechung leonard steckel zur buchbesprechung alfred rasser

zur buchbesprechung atlaslogie zur buchbesprechung schwarzer panther zur buchbesprechung manschula

buchtitelblatt paracelsus

Mythos Paracelsus

Im Begleittext des Verlages heisst es, dies sei das 'thematisch umfassendste, historisch kritischste und in der Sicht klarste Paracelsus-Buch, das es je gab'...kommt man nicht darum herum, in die Lobenshymne einzustimmen. Hier liegt tatsächlich ein Paracelsus-Buch vor, in dem ein unverstelltes, unverzerrtes und ungeschöntes Paracelsus-Bild, gereinigt von allen legendenhaft und mythisch glorifizierten Zutaten, gezeichnet wird. Mit intellektueller Schärfe und Klarheit, Redlichkeit und Unbestechlichkeit kratzt Franz Rueb an einem traditionellen Heiligenbild... F. R. hat ein Paracelsus-Bild entworfen, um das keine künftige Paracelsus-Literatur mehr herumkommen wird...'
Eduard Stäuble im 'Badener Tagblatt', 18.3.1995.
350Seiten, 106 Abb., gebunden, Quintessenz-Verlag München und Berlin, 1995. Preis: Fr. 40.- , Euro 30.- (beim Autor erhältlich)

Für weitere Informationen über das jeweilige Buch
bitte auf einen der Buchtitel klicken.